Ü 55-Futsal Breitenworbis auf Bronzerang

Ü 55-Futsal Breitenworbis auf Bronzerang

Die SG Breitenworbis hat sich bei der Futsal-Ü55-Landesmeisterschaftsendrunde in Bad Salzungen den dritten Platz gesichert.  Mit acht Punkten und 6:3-Toren belegten die Eichsfelder am Ende einen starken Bronzerang. Sieger wurde der SV Dietzhausen vor dem FSV Kölleda. Von zehn qualifizierten Teams traten nur sechs an.

Im ersten Turnierspiel kassierte die SG Breitenworbis gleich eine Niederlage – es sollte jedoch die einzige im Wettbewerb bleiben. Gegen den FSV Kölleda traf Stephan Eisenbarth zwar für die Eichsfelder, doch sein Tor sollte nicht reichen, die SG unterlag mit 1:2. Gegen den TSV Zella-Mehlis schlug Eisenbarth erneut zu, ebenso wie Armin Gebhardt und Uwe Rilli.

Gebhardt war auch beim 2:1 gegen den SV Tanna erfolgreich, zudem war Dietmar Steinmann zur Stelle. In den beiden abschließenden Partien gegen Gewinner Dietzhausen, der nur gegen Breitenworbis Punkte liegen ließ, sowie gegen den Vierten SV Martinroda fielen auf beiden Seiten keine Tore. Da Gebhardt sich verletzte, stand Breitenworbis in den beiden letzten Spielen kein Auswechselspieler zur Verfügung.
Die Spieler der SG Breitenworbis sind mit dem Ergebnis unter diesen Umständen sehr zufrieden.

Tabelle:

1. Dietzhausen

2. Kölleda

3. Breitenworbis

4. Martinroda

5. Tanna

6. Zella-Mehlis

 

Die Kommentare sind geschloßen.