Madeheim besiegt Landesmeister

Madeheim besiegt Landesmeister

Unsere Erste bleibt nach dem 8:4-Auswärtssieg in Bischleben auf Tuchfühlung zum Spitzenreiter.
An ungeliebter Stelle waren die Vorzeichen klar. Ein Pflichtsieg muss her, um im Kampf um die Tabellenführung mit Herbsleben Schritt halten zu können.

Trotzdem sind die Fahrten nach Bischleben immer mit ein paar Fragezeichen verbunden.
Finden wir den Weg? Ist die Heizung in der Halle an? Ist der Nahkauf nach Spielende noch geöffnet? Und auch aus sportlicher Sicht: Mit welchen Leuten tritt die Heimmannschaft an?

Nach Klärung aller Fragen war Kapitän Alex Sukau bewusst, dass hier zwei Punkte auf die Heimreise genommen werden müssen.

Diese Zuversicht hatten aber nicht alle verinnerlicht.
Sehr unkonzentriert und fehlerhaft war unser Team in den Doppelbegegnungen. Einzig Damian und Martin „stolperten“ sich zum Sieg.

Im oberen Paarkreuz holte Oleh Mykyttschak beide Punkte gegen Damian und Martin.
Der Münchener im Dress der Randerfurter gewann äußerst glücklich und mit ausgiebiger Unterstützung von Herrn und Frau Netz und Kante jeweils im Entscheidungssatz.

Wie in der Vorwoche war allerdings auf Philie und Alex Verlass.
Alex gewann gegen Rubel und Kenklies ohne Satzverlust – stark!

Und auch Philie war gegen Altmeister Hans Kenklies mit Vollgas auf der Siegerstraße.
Dennoch ließ er zahlreiche Matchbälle aus und verlor mit 10:12 im fünften Satz. Somit wurde die gesamte Partie noch mal richtig spannend!

Ohne den Glauben an einen Sieg gegen den frisch-gebackenen Ü60-Landesmeister (Mykyttschak) startete Philie in sein drittes Einzel.
Nach einer taktischen Meisterleistung wie ein Gleichaltriger agierte Philie sehr souverän und holte sich einen verdienten 3:1-Erfolg.

Punkteverteilung:
Damian Cramer 2,5   –   Martin Winter 1,5   –   Philipp Madeheim 2,0   –   Alexander Sukau 2,0

Die Kommentare sind geschloßen.