Batterns Most Wanted siegt beim Hallenmasters 2018

Batterns Most Wanted siegt beim Hallenmasters 2018

Ein spannendes und ereignisreiches Turnier ist gespielt. Im Finale setzte sich Batterns Most Wanted gegen Die Feuchten Banditen im 7-Meterschießen mit 6:5 durch.

Zehn angemeldete Mannschaften mit teilweise sehr kreativen Mannschaftsnamen hatten sich angemeldet, rekordverdächtige 60 Spieler/innen kamen zum Einsatz. Mehrere Mannschaften kamen mit extra entworfenen Trikots. Eine Mannschaft hatte sogar einen Trainer dabei: perfekt gekleidet mit Hemd, Kravatte und VIP-Ausweis. Der Siegerpokal war so begehrt, dass er von der Gorkentruppe für obszöne Fotomontagen missbraucht wurde. Sie zeigten sich den Fans als die „wahren Sieger“.

Für uns als Veranstalter war dieser Turniertag ein voller Erfolg. Wir sind stolz auf Euch und möchten uns noch einmal recht herzlich bedanken.

Selbstverständlich haben wir uns auch riesig über die vielen Zuschauer und Kinder gefreut, die in den Pausen, oder später beim Lattenschießen ihr Können unter Beweis gestellt haben.

Wir fiebern schon jetzt dem Hallenmasters 2019 entgegen!

Platzierungen:

  1. Batterns Most Wanted
  2. Die Feuchten Banditen
  3. BCC
  4. Ajax Dauerstramm 
  5. Gorkentruppe
  6. Alte Herren „ALT“
  7. Alte Herren „JUNG“
  8. Jamp (FM)
  9. Hardt Chor
  10. Dynamo Dresen

Fair Play Pokal: Hardt Chor

bester Torschütze aktiv: John Preiß (11)

bester Torschütze nicht aktiv: Andreas Heddergott (6)

Lattenkönigin: Malin Löffler

 

Die Kommentare sind geschloßen.