Überzeugender Sieg gegen Altenburg

Überzeugender Sieg gegen Altenburg

In einem gutklassigen Spiel bezwang unsere Erste den SV Aufbau Altenburg II mit 9:3.
Am Ende ein unerwarteter und dennoch verdienter Heimsieg – auch letztlich in der Höhe!

Vor heimischer Kulisse startete unser Team mit 2:1 aus den Doppeln.
Cramer/Winter und Madeheim/F. Bötticher gewannen ohne Probleme. Sukau/Hebestreit fanden gegen das Einser-Paar nicht in die Partie.

Mit voller Selbstbewusstsein aus den letzten Spielen ließen Damian Cramer und Martin Winter ihren Gegnern keine Chance.
Insbesondere unser „Iceman“ demonstrierte seine Form mit einem glatten 3:0 gegen Krutzke.

Im mittleren Paarkreuz gelang Philie Madeheim dann ein sog. „Big Point“.
Gegen den starken Mittermeier spielte Philie furios auf. So viele Topspin-Bälle und eine derart gute Bewegung haben wir bei ihm noch nicht so häufig bestaunen können.

Alex Sukau musste sich nach fünf hart umkämpften Sätzen Fallenbeck mit seinem unbequemen Anti-Spiel beugen.

Eine überzeugende Leistung zeigte auch Kevin Hebestreit.
Nach leichten Anpassungen und einem Wackler in Satz 3 setzte er sich aufgrund seiner spielerischen Überlegenheit völlig verdient durch.

Seinen ganz persönlichen Heimfluch konnte Florian Bötticher nicht überwinden.
Unser „Sorgenkind“ führte in jedem Satz und verlor trotzdem mit 1:3 gegen den erfahrenen Hermsdorf. Kopf hoch, Flo! „Lebbe geht weider!“

Angefeuert von den zahlreichen Fans und deren tollen Unterstützung holten Damian und Martin ihre zweiten Einzelsiege. Bärenstark!!

Den Deckel auf den Sieg machte Alex gegen Mittermeier.
Er belohnte sich und seinen Einsatz mit einem Punktgewinn!

Mit diesem Erfolg festigte unsere Erste Platz 3 in der Tabelle und hält die Verfolger auf Distanz.

Die Kommentare sind geschloßen.