Knapper Sieg trotz Personalnot

Knapper Sieg trotz Personalnot

Mit großen Besetzungsproblemen musste unsere Erste zum schweren Auswärtsspiel nach Oberbösa reisen.

Kapitän Alex Sukau schickte mit Sohnemann Luca, Florian Bötticher und Christian Eckardt die bestmöglichen Spieler an die Platten.
Zusammen mit Damian, Martin und Alex erzielten sie dabei einen nicht für möglich gehaltenen und knappen 9:7-Sieg.

Unsere Spieler inkl. Trainer Wolfgang Dehnert wurden wie immer wärmstens durch den extra heiß gemachten Ofen namens „Kora“ begrüßt.
Mehr Gastfreundschaft bot das Team aus dem Kyffhäuser-Kreis dann aber nicht mehr.

Schlüssel zum Erfolg waren in jedem Fall unsere Doppel.
Drei Doppel hatten wir schon eine gefühlte Ewigkeit nicht mehr gewonnen. Und dann natürlich das spielentscheidende Schlussdoppel.

Matchwinner Damian „Iceman“ Cramer

Die maximale Ausbeute von 3,0 Punkten holte unser Spitzenspieler Damian.
Großes Kompliment an unseren Einser, der seine Gegenüber (Funke und Opitz) ganz souverän dominierte.

Und auch Alex kämpfte sich mit zwei starken Siegen gegen Engel und Bochmann aus seinem vorübergehenden Leistungstief heraus.

Nach zwei komplett ausgeglichenen Einzelrunden (jeweils 3:3) musste dann doch noch das Entscheidungsdoppel gespielt werden.
Hier überzeugten Damian und Martin mit einem klaren 3:0 gegen Garthoff und dem mindestens emotionalen Opitz.

Unsere Erste konnte mit dem dritten Sieg im vierten Spiel ihr Punktekonto gehörig aufladen und hat nun im Kampf um den Klassenerhalt ein gutes Polster angehäuft.

Punkteverteilung:

  • Damian Cramer 3,0
  • Martin Winter 2,0
  • Alexander Sukau 2,0
  • Luca Sukau 0,5
  • Florian Bötticher 1,5
  • Christian Eckhardt 0,0
Die Kommentare sind geschloßen.