Unfassbarer Start in der Verbandsliga

Unfassbarer Start in der Verbandsliga

SENSATIONELL – Erstes Spiel in der Verbandsliga überhaupt und gleich mit einem Sieg gestartet – HAMMER!!!

Für alle, die nicht wissen, wo Braunichswalde liegt: Im äußersten Osten Thüringens. Nur ein Katzensprung von Zwickau entfernt.
Nicht gewusst? Macht nichts – keine Lücke im Allgemeinwissen.

In jedem Fall wurden wir sehr freundlich und fair begrüßt.
So, wie auch in den Spielen!

Wo wir auch schon beim Thema sind.
Nicht im Traum hätten wir gedacht, dass wir etwas Zählbares mitnehmen. Doch wie war das? „Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!“

Der 1:2-Rückstand aus den Doppeln war da fast schon eingeplant.
Natürlich aber nicht eine astreine erste Einzelrunde von vier Siegen für uns! Mit dieser Runde waren nicht nur wir überrascht. Erst recht die Braunichswalder.

Richtig große Augen machten dann alle Zuschauer und Zuschauerinnen beim Spitzenspiel Damian Cramer gegen Fabian Albornoz. So ein Spiel ist normalerweise nur einige Klassen höher zu bestaunen! Einfach der absolute Wahnsinn, was beide Akteure da zeigten! Unser „Iceman“ gewann mit 12:10 im Entscheidungssatz!

Knapp war es dennoch: Alex und Martin verloren.
Verdient war es trotzdem: Jörg (nach jahrelanger Rückkehr), Kevin und Florian machten mit ihren Siegen den Deckel auf den 9:6-„Aus-Aus-Auswärtssieg“!

„Hallo und herzlich Willkommen in der Verbandsliga“ 🙂

Die Kommentare sind geschloßen.