Mit Kampf gegen SG Gernrode / Niederorschel

Mit Kampf gegen SG Gernrode / Niederorschel

Mit Kampf gegen die SG Gernrode / Niederorschel

 

Der TSV verliert das Spiel gegen den Tabellenführer in Niederorschel mit 0:3. Wieder einmal konnte das Trainerteam Wolf / Münster nicht aus dem Vollen schöpfen, F. Bötticher, G. Bötticher, K. Münster, Orlamünde, Reutermann, Wegerich und Winzig fehlten.

 

Breitenworbis hatte zum Auftakt des Spiels mit Hauf, Kühler und Preiß mehrere, sehr gute Möglichkeiten. Leider traf Preiß nach 15 Minuten nur die Latte. Der TSV hätte bis zu diesem Zeitpunkt schon mit 2:0 führen müssen.

 

Unser Gegner hatte in Durchgang eins weniger zwingende Möglichkeiten, machte es aber trotzdem besser. Daniel Hentrich traf nach 22 Minuten zum 1:0. 

In der 42. Minute touchierte Vincent Müller seinen Gegenspieler im Strafraum leicht. Dafür gab es Strafstoß und Müller sah sogar noch die gelbe Karte.

Den Elfmeter versenkte Daniel Hentrich sicher zum 2:0.

 

Nach der Pause beschränkte sich der TSV mehr auf die Abwehrarbeit. Ab und zu war man aber noch durch einige Konter gefährlich. Man hielt stark dagegen und kämpfte um fast jeden Ball.

 

Nach einem taktischen Foulspiel sah Vincent Müller die Ampelkarte. Die Entscheidung vom Schiedsrichter war vielleicht ein bisschen zu hart. Mit einem Mann mehr hatte die SG Gernrode / Niederorschel nun einige Feldvorteile. Unser Tormann, Justin Schnackenberg, konnte sich aber mehrmals auszeichnen.

 

Der eingewechselte Sven Munser setzte mit dem 3:0 den Schlusspunkt.

 

Herzlichen Glückwunsch an die SG Gernrode / Niederorschel,

– ein fairer und verdienter Sieger-.

TSV Logo blau

Die Kommentare sind geschloßen.